Global Concrete Summit 2020

Vergleichbar einer herkömmlichen Messe wird es zahlreiche Stände für teilnehmende Firmen geben, die per Avatar in einer digitalen Simulation besucht werden können. (Bild: NRMCA)

Avatare und private Chat-Rooms: KTI-Plersch Kältetechnik GmbH nimmt als erster Platin-Sponsor an virtueller Messe für die Betonindustrie vom 30.11. bis 10.12.2020 teil. Der schwäbische Anlagenbauer KTI-Plersch Kältetechnik GmbH, Weltmarktführer für Betonkühlung und -heizung, wird Ende November an dem erstmalig und rein digital ausgerichteten Global Concrete Summit teilnehmen und als Platin-Sponsor mit einem virtuellen Messestand vertreten sein. Dort wird KTI verschiedene Methoden zur optimalen Temperierung von Beton vorstellen. Vor allem für den Bau von Staudämmen, Brücken, Tunneln und anderen Grossbauten sowie für die Betonage unter extremen klimatischen Bedingungen kommt das Equipment von KTI zum Einsatz. Dabei werden besonders Lösungen zur Herstellung von Scherben- und Platteneis, sowie deren Lagerung und Förderung vorgestellt. Auch die Erzeugung von Kaltluft zur Zuschlagstoffkühlung und Kaltwasser in Kombination, sowie Produkte zur Beheizung des Betons in kalter Umgebungstemperatur spielen dabei eine zentrale Rolle.

Die Messe wird von der US-amerikanischen National Ready Mix Concrete Association (NRMCA) virtuell veranstaltet und findet vom 30. November bis zum 10. Dezember 2020 statt. Vergleichbar einer herkömmlichen Messe wird es zahlreiche Stände für teilnehmende Firmen geben, die per Avatar wie in einem Videospiel besucht werden können. Darüber hinaus sind täglich Vorträge und technische Präsentationen von Wissenschaftlern und Experten geplant, die einen Überblick über Fortschritte bei der nachhaltigen Erzeugung und Verarbeitung von Beton geben. KTI wird selbst zwei Vorträge im Laufe der Messe halten und mit Vertriebsmitarbeitern für persönliche Gespräche im privaten Chat oder telefonisch zu den üblichen Geschäftszeiten verfügbar sein.

www.globalconcretesummit.com