coBuilder

Michel Bohren, Direktor CRB (links), und Lars Fredenlund, CEO coBuilder International.

Am 12. September haben CRB und coBuilder International anlässlich des internationalen Partnertreffens von coBuilder in Sofia eine Absichtserklärung unterzeichnet. Der Schweizer Standardisierer und das norwegische Technologieunternehmen prüfen die Zusammenarbeit, um gemeinsam innovative Lösungen für die „digitale Transformation“ im Schweizer Markt anzubieten. Über die Anbindung von Produktdatenbanken, soll es zukünftig möglich sein, Produkte anzuzeigen, welche die spezifizierten Eigenschaften erfüllen. Product Data Templates sowie Product Data Sheets sind in gängigen Formaten exportierbar und können zwischen unterschiedlichen Software-Lösungen ausgetauscht werden. Auf der Basis der vorhandenen Technologie von coBuilder sowie der Erfahrung und den Standards von CRB möchten die beiden Unternehmen neue Lösungen vorantreiben und aufzeigen. Aus diesen digitalen CAD-Modell ergeben sich dann neue Möglichkeiten der Ausschreibung.